skip to Main Content
timeline_pre_loader

2015

Wie­der­ein­füh­rung der Marke WOTAN.

2015 – intec-Preis

Für ein beson­ders effi­zi­en­tes und inno­va­ti­ves Kühl­sys­tem erhält die WEMA Glauchau im Februar 2015 den Intec-Preis.
seit 2013 – Mit­glied der NSH-Group

2010

Über­ar­bei­tung des Maschi­nen­de­signs – die WEMA Schleif­ma­schi­nen erhal­ten seit dem ein moder­nes und bedie­ner­op­ti­mier­tes Design

2009

Aus­lie­fe­rung der ers­ten Maschi­nen der Bau­reihe 10, der bis­her größ­ten WEMA Schleif­ma­schi­nen

2008

ISO 9001 Zer­ti­fi­zie­rung

2007

Ent­wick­lung einer Uni­ver­sal­rund­schleif­ma­schine zum
Simul­tan­schlei­fen

2005

Neu­bau einer wei­te­ren Pro­duk­ti­ons­halle & Ver­grö­ße­rung der Ver­triebs- und Ent­wick­lungs­ab­tei­lung

2001

Aus­lie­fe­rung der ers­ten Simul­tan­schleif­ma­schine für Wälz­la­ger­ringe

1999

Neu­bau der Pro­duk­ti­ons- und Ver­wal­tungs­ge­bäude in der Die­sel­straße

1996

Ent­wick­lung der ers­ten eige­nen CNC-Schleif­ma­schine

1990

Reor­ga­ni­sa­tion in „Werk­zeug­ma­schi­nen­fa­brik Glauchau GmbH“
Wie­der­ver­ei­ni­gung

1969

Unter­ord­nung in das Werk­zeug­ma­schi­nen­kom­bi­nat „7.Oktober“ Ber­lin

1929

Zusam­men­schluss zu „WOTAN und ZIM­MER­MANN WERKE AG“

1909

Grün­dung der „WOTAN WERKE AG“

1883

Grün­dung einer Zeug­schmie­de­rei durch Theo­dor Keil in Glauchau
Close search
Suche