skip to Main Content

Wir legen beson­de­ren Wert dar­auf, dass bei der Nut­zung unse­rer Ange­bote und der Inan­spruch­nahme unse­rer Leis­tun­gen Ihre Pri­vat­sphäre gewahrt bleibt. Die Ein­hal­tung der natio­na­len wie euro­päi­schen gesetz­li­chen Bestim­mun­gen zum Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist für uns eine Selbst­ver­ständ­lich­keit.

Diese Daten­schutz­er­klä­rung gilt für den Inter­net­auf­tritt der Werk­zeug­ma­schi­nen­fa­brik (WEMA) Glauchau GmbH unter www.wema-glauchau.de sowie allen zuge­hö­ri­gen Sub­do­mä­nen.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Ver­ant­wort­li­che im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Werk­zeug­ma­schi­nen­fa­brik (WEMA) Glauchau GmbH

Die­sel­straße 2
08371 Glauchau
Germany

+49 37 63 · 61–0
wema-glauchau@nshgroup.com
www.wema-glauchau.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Unsere Daten­schutz­be­auf­tragte ist:

Katy Sei­del
Zwi­ckauer Straße 355
09117 Chem­nitz
Deutsch­land

+ 49 (0) 371 802–250
dsb.nsh[at]nshgroup.com

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erhe­ben und ver­wen­den per­so­nen­be­zo­gene Daten unse­rer Nut­zer grund­sätz­lich nur, soweit dies zur Bereit­stel­lung einer funk­ti­ons­fä­hi­gen Web­seite sowie unse­rer Inhalte und Leis­tun­gen erfor­der­lich ist. Die Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unse­rer Nut­zer erfolgt regel­mä­ßig nur nach Ein­wil­li­gung des Nut­zers. Eine Aus­nahme gilt in sol­chen Fäl­len, in denen eine vor­he­rige Ein­ho­lung einer Ein­wil­li­gung aus tat­säch­li­chen Grün­den nicht mög­lich ist und die Ver­ar­bei­tung der Daten durch gesetz­li­che Vor­schrif­ten gestat­tet ist. Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung der Web­seite, also wenn Sie sich nicht regis­trie­renoder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (siehe hierzu im Abschnitt Coo­kies unter V.).

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Ver­ar­bei­tungs­vor­gänge per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten eine Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son ein­ho­len, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) als Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten. Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges, des­sen Ver­trags­par­tei­die betrof­fene Per­son ist, erfor­der­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­lage. Dies gilt auch für Ver­ar­bei­tungs­vor­gänge, die zur Durch­füh­rung vor- und oder nach­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich sind (z. B. Kun­den­dienst).

Soweit eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist, der unser Unter­neh­men unter­liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechts­grund­lage. Für den Fall, dass lebens­wich­tige Inter­es­sen der betrof­fe­nen Per­son oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechts­grund­lage.

Ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses unse­res Unter­neh­mens oder eines Drit­ten erfor­der­lich und über­wie­gen die Inter­es­sen, Grund­rechte und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen das erst­ge­nannte Inter­esse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der betrof­fe­nen Per­son wer­den gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt. Eine Spei­che­rung kann dar­über hin­aus dann erfol­gen, wenn dies durch den euro­päi­schen oder natio­na­len Gesetz­ge­ber in uni­ons­recht­li­chen Ver­ord­nun­gen, Geset­zen oder sons­ti­gen Vor­schrif­ten, denen wir unter­lie­gen, vor­ge­se­hen wurde. Eine Sper­rung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genann­ten Nor­men vor­ge­schrie­bene Spei­cher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erfor­der­lich­keit zur wei­te­ren Spei­che­rung der Daten für einen Ver­trags­ab­schluss oder eine Ver­trags­er­fül­lung besteht.

IV. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Besuch unse­rer Inter­net­sei­ten wer­den durch den auf Ihrem End­ge­rät ein­ge­setz­ten Brow­ser auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen an den Ser­ver unse­rer Web­seite gesen­det. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den tem­po­rär in einem sog. Log­file gespei­chert. Fol­gende Infor­ma­tio­nen wer­den dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespei­chert:

  • IP-Adresse des anfra­gen­den Rech­ners,
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei,
  • Web­seite, von der aus der Zugriff erfolgt (Refer­rer-URL),
  • Typ und Ver­sion des ver­wen­de­ter Brow­sers und des Betriebs­sys­tems Ihres End­ge­räts
  • Menge der gesen­de­ten Daten
  • der Name Ihres Access-Pro­vi­ders.

Ihre IP-Adresse wird sofort nach der Ver­ar­bei­tung und vor deren Spei­che­rung anony­mi­siert (IP-Mas­king). Sie wird in die­ser Form sepa­rat gespei­chert, ist nicht repro­du­zier­bar und wird in kei­nem Fall mit Sie betref­fen­den Daten aus ande­ren Quel­len zusam­men­ge­führt.

Die genann­ten gespei­cher­ten Daten wer­den durch uns zu fol­gen­den Zwe­cken ver­ar­bei­tet:

  • Gewähr­leis­tung eines rei­bungs­lo­sen Ver­bin­dungs­auf­baus der Web­sei­ten,
  • Gewähr­leis­tung einer kom­for­ta­blen Nut­zung unse­rer Web­sei­ten,
  • Aus­wer­tung der Sys­tem­si­cher­heit und -sta­bi­li­tät,
  • admi­nis­tra­tive Zwe­cke
  •  Sta­tis­tik
  • Erken­nung und Ver­fol­gung von Spam, Viren oder Atta­cken auf unsere Ser­ver,
  • Bewer­tung und Ver­bes­se­rung der Inhalte unse­rer Web­sei­ten

Eine andere Nut­zung der Daten erfolgt nicht. In kei­nem Fall ver­wen­den wir diese, um Rück­schlüsse auf Ihre Per­son zu zie­hen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­lage für die vor­ge­nannte vor­rüber­ge­hende Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vor­über­ge­hende Spei­che­rung der IP-Adresse durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­sei­ten an den Rech­ner des Nut­zers zu ermög­li­chen. Hier­für muss die IP-Adresse des Nut­zers für die Dauer der Sit­zung gespei­chert blei­ben.

Die Spei­che­rung in Log­files erfolgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­sei­ten sicher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Opti­mie­rung der Web­sei­ten und zur Sicher­stel­lung der Sicher­heit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­teme. Eine Aus­wer­tung der Daten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det in die­sem Zusam­men­hang nicht statt.

In die­sen Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­esse an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Falle der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­sei­ten ist dies der Fall, wenn die jewei­lige Sit­zung been­det ist.

Im Falle der Spei­che­rung der Daten in Log­files ist dies nach spä­tes­tens sie­ben Tagen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hende Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adres­sen der Nut­zer gelöscht oder ver­frem­det, sodass eine Zuord­nung des auf­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­sei­ten und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­seite zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers keine Wider­spruchs­mög­lich­keit.

V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Web­sei­ten ver­wen­den Coo­kies. Bei Coo­kies han­delt es sich um Text­da­teien, die im Inter­net­brow­ser bzw. vom Inter­net­brow­ser auf dem Com­pu­ter­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Ruft ein Nut­zer eine Web­seite auf, kann ein Coo­kie auf dem Betriebs­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Die­ser Coo­kie ent­hält eine cha­rak­te­ris­ti­sche Zei­chen­folge, die eine ein­deu­tige Iden­ti­fi­zie­rung des Brow­sers beim erneu­ten Auf­ru­fen der Web­seite ermög­licht.

Wir set­zen Coo­kies ein, um unsere Web­sei­ten nut­zer­freund­li­cher zu gestal­ten. Einige Ele­mente unse­rer Inter­net­seite erfor­dern es, dass der auf­ru­fende Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

In den Coo­kies wer­den dabei fol­gende Daten gespei­chert und über­mit­telt:

  • Sprach­ein­stel­lun­gen
  • Arti­kel in einem Waren­korb
  • Log-In-Infor­ma­tio­nen

Wir ver­wen­den auf unse­ren Web­sei­ten dar­über hin­aus Coo­kies, die eine Ana­lyse des Surf­ver­hal­tens­der Nut­zer ermög­li­chen.

Auf diese Weise kön­nen fol­gende Daten über­mit­telt wer­den:

  • Ein­ge­ge­bene Such­be­griffe
  • Häu­fig­keit von Sei­ten­auf­ru­fen
  • Inan­spruch­nahme von Web­sei­ten-Funk­tio­nen

Die auf diese Weise erho­be­nen Daten der Nut­zer wer­den durch tech­ni­sche Vor­keh­run­gen pseud­ony­mi­siert. Daher ist eine Zuord­nung der Daten zum auf­ru­fen­den Nut­zer nicht mehr mög­lich. Die Daten wer­den nicht gemein­sam mit sons­ti­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer gespei­chert.

Beim Auf­ruf unse­rer Web­sei­ten wer­den die Nut­zer durch einen Info­ban­ner über die Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken infor­miert und auf diese Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen. Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang auch ein Hin­weis dar­auf, wie die Spei­che­rung von Coo­kies in den Brow­ser­ein­stel­lun­gen unter­bun­den wer­den kann.

Beim Auf­ruf unse­rer Web­sei­ten wird der Nut­zer über die Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken infor­miert und seine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der in die­sem Zusam­men ver­wen­de­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­holt. In die­sem Zusam­men­hang erfolgt auch ein Hin­weis auf diese Daten­schutz­er­klä­rung.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung  

Die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Ver­wen­dung tech­nisch not­we­ni­ger Coo­kies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­ckenist bei Vor­lie­gen einer dies­be­züg­li­chen Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ist, die Nut­zung von Web­sei­ten für die Nut­zer zu ver­ein­fa­chen. Einige Funk­tio­nen unse­rer Web­sei­ten kön­nen ohne den Ein­satz von Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den. Für diese ist es erfor­der­lich, dass der Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel wie­der­erkannt wird.

Für fol­gende Anwen­dun­gen benö­ti­gen wir Coo­kies:

  • Über­nahme von Sprach­ein­stel­lun­gen
  • Mer­ken von Such­be­grif­fen

Die durch tech­nisch not­wen­dige Coo­kies erho­be­nen Nut­zer­da­ten wer­den nicht zur Erstel­lung von Nut­zer­pro­fi­len ver­wen­det.

Die Ver­wen­dung der Ana­lyse-Coo­kies erfolgt zu dem Zweck, die Qua­li­tät unse­rer Web­sei­ten und ihre Inhalte zu ver­bes­sern. Durch die Ana­lyse-Coo­kies erfah­ren wir, wie die Web­sei­ten genutzt wer­den und kön­nen unser Ange­bot dem­entspre­chend ste­tig opti­mie­ren.

In die­sen Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­esse in der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Coo­kies wer­den auf dem Rech­ner des Nut­zers gespei­chert und von die­sem an uns über­mit­telt. Daher haben Sie als Nut­zer auch die volle Kon­trolle über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Bereits gespei­cherte Coo­kies kön­nen jeder­zeit gelöscht wer­den. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Wer­den Coo­kies für unsere Web­sei­ten deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­weise nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­sei­ten voll­um­fäng­lich genutzt wer­den.

VI. Registrierung

VII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse­ren Web­sei­ten ist ein Kon­takt­for­mu­lar vor­han­den, wel­ches für die elek­tro­ni­sche Kon­takt­auf­nahme genutzt wer­den kann. Nimmt ein Nut­zer diese Mög­lich­keit war, wer­den die in der Ein­ga­be­maske ein­ge­ge­ben Daten an uns über­mit­telt und gespei­chert. Diese Daten sind:

  • Vor­name, Nach­name, Firma, Anrede, Post­leit­zahl, Ort, E-Mail-Adresse sowie der Kom­men­tar­selbst

Im Zeit­punkt der Absen­dung der Nach­richt wer­den zudem fol­gende Daten gespei­chert:

  • Die IP-Adresse des Nut­zers
  • Datum und Uhr­zeit der Regis­trie­rung

Für die Ver­ar­bei­tung der Daten wird im Rah­men des Absen­de­vor­gangs Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt und auf diese Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen.
Alter­na­tiv ist eine Kon­takt­auf­nahme über die bereit­ge­stellte E-Mail-Adresse (sieh auch oben I.) mög­lich. In die­sem Fall wer­den die mit der E-Mail über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers gespei­chert.
Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang keine Wei­ter­gabe der Daten an Dritte. Die Daten wer­den aus­schließ­lich für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­tion ver­wen­det.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist bei Vor­lie­gen einer Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung der Daten, die im Zuge einer Über­sen­dung einer E-Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Ein­ga­be­maske dient uns allein zur Bear­bei­tung der Kon­takt­auf­nahme. Im Falle einer Kon­takt­auf­nahme per E-Mail liegt hierin auch das erfor­der­li­che berech­tigte Inter­esse an der Ver­ar­bei­tung der Daten. Die sons­ti­gen wäh­rend des Absen­de­vor­gangs ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten die­nen dazu, einen Miss­brauch des Kon­takt­for­mu­lars zu ver­hin­dern und die Sicher­heit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­teme sicher­zu­stel­len.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Ein­ga­be­maske des Kon­takt­for­mu­lars und die­je­ni­gen, die per E-Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jewei­lige Kon­ver­sa­tion mit dem Nut­zer been­det ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­tion dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fene Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist.

 Die wäh­rend des Absen­de­vor­gangs zusätz­lich erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den spä­tes­tens nach einer Frist von sie­ben Tagen­ge­löscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nut­zer hat jeder­zeit die Mög­lich­keit, seine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­ru­fen. Nimmt der Nut­zer per E-Mail Kon­takt mit uns auf, so kann er der Spei­che­rung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit wider­spre­chen. In einem sol­chen Fall kann die Kon­ver­sa­tion nicht fort­ge­führt wer­den. Der Wider­spruch kann frei nach Wahl des Nut­zers über die oben unter I. ange­ge­ben Kon­takt­da­ten erfol­gen.

Alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die im Zuge der Kon­takt­auf­nahme gespei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.

VIII. Social Media

Ein­bin­dung von You­Tube-Videos

  1. Wir haben You­Tube-Videos in unser Online-Ange­bot ein­ge­bun­den, die auf http://www.YouTube.com gespei­chert sind und von unse­rer Web­seite aus direkt abspiel­bar sind. [Diese sind alle im „erwei­ter­ten Daten­schutz-Modus“ ein­ge­bun­den, d. h. dass keine Daten über Sie als Nut­zer an You­Tube über­tra­gen wer­den, wenn Sie die Videos nicht abspie­len. Erst wenn Sie die Videos abspie­len, wer­den die in Absatz 2 genann­ten Daten über­tra­gen. Auf diese Daten­über­tra­gung haben wir kei­nen Ein­fluss.]
  2. Durch den Besuch auf der Web­seite erhält You­Tube die Infor­ma­tion, dass Sie die ent­spre­chende Unter­seite unse­rer Web­seite auf­ge­ru­fen haben. Zudem wer­den die unter Abschnitt V. die­ser Erklä­rung genann­ten Daten über­mit­telt. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob You­Tube ein Nut­zer­konto bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­konto besteht. Wenn Sie bei Google ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Konto zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei You­Tube nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons aus­log­gen. You­Tube spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­file und nutzt sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/​oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sei­ner Web­seite. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­dere (selbst für nicht ein­ge­loggte Nut­zer) zur Erbrin­gung von bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um andere Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­seite zu infor­mie­ren. Ihnen steht ein Wider­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­file, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an You­Tube rich­ten müs­sen.
  3. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch You­Tube erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung. Dort erhal­ten Sie auch wei­tere Infor­ma­tio­nen zu Ihren Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutze Ihrer Pri­vat­sphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Pri­vacy-Shield unter­wor­fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

IX. Webanalyse durch Matomo (derzeit deaktiviert)

Auf unse­rer Web­site wer­den unter Ein­satz der Web­ana­lyse-Soft­ware Matomo (www.matomo.org) auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der sta­tis­ti­schen Ana­lyse des Nut­zer­ver­hal­tens zu Opti­mie­rungs­zwe­cken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesam­melt und gespei­chert. Aus die­sen Daten wer­den zum sel­ben Zweck pseud­ony­mi­sierte Nut­zungs­pro­file erstellt und aus­ge­wer­tet. Hierzu wer­den keine Coo­kies ein­ge­setzt. Die mit der Matomo-Tech­no­lo­gie erho­be­nen Daten (ein­schließ­lich Ihrer pseud­ony­mi­sier­ten IP-Adresse) wer­den auf den Ser­vern eines Auf­trags­ver­ar­bei­ters ver­ar­bei­tet.
Die gewon­nen Infor­ma­tio­nen aus den pseud­ony­men Nut­zer­pro­fi­len kön­nen nicht dazu benutzt wer­den, den Besu­cher die­ser Web­site per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren und wer­den nicht mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über den Trä­ger des Pseud­onyms zusam­men­ge­führt.
Wenn Sie mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, dann kön­nen Sie in Ihrem Brow­ser das Spei­chern von Tracking­da­ten deak­ti­vie­ren („Do not Track“). Unsere Matomo-Instal­la­tion wird dann auch keine pseud­ony­men Nut­zer­da­ten von Ihnen spei­chern.

X. Ihre Rechte als betroffene Person

  1. Sie haben gegen­über uns fol­gende Rechte hin­sicht­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:
    · Recht auf Aus­kunft,
    · Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung,
    · Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung,
    · Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung,
    · Recht auf Daten­über­trag­bar­keit.
  2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Daten­schutz-Auf­sichts­be­hörde über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns zu beschwe­ren.

GoogleMaps

Zur Anzeige von Kar­ten und zur Erstel­lung von Anfahrts­plä­nen nut­zen wir Google Maps. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphi­theatre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA betrieben.Diese Sei­ten wer­den Ihnen ent­spre­chend kennt­lich gemacht.

Durch die Nut­zung die­ses Ser­vices erklä­ren Sie sich mit der Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der dabei erho­be­nen sowie der von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten durch Google ein­ver­stan­den. Die Nut­zungs­be­din­gun­gen für Google Maps fin­den Sie unter http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html 

Google Fonts

Unsere Web­site nutzt auf allen Sei­ten Google Fonts. Google Fonts stellt Schrift­ar­ten effi­zi­ent bereit, sodass wir dem Text unse­rer Web­site ein ein­heit­li­ches Aus­se­hen geben und die Seite schnell aus­lie­fern kön­nen – unab­hän­gig davon, wel­chen Brow­ser Sie instal­liert haben und wel­ches Betriebs­sys­tem Sie nut­zen. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. (Google). Durch die Nut­zung von Google Fonts kön­nen Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site ein­schließ­lich Ihrer IP-Adresse an Google in den USA über­tra­gen wer­den.

Wenn Sie eine Seite auf­ru­fen, baut Ihr Brow­ser eine direkte Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Google auf. Die Schrift­art wird von Google direkt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und von die­sem in die Web­site ein­ge­bun­den. Daher haben wir kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erho­be­nen Daten.

Wenn Sie nicht möch­ten, dass Google über unse­ren Inter­net­auf­tritt Daten über Sie erhebt, ver­ar­bei­tet oder nutzt, kön­nen Sie in Ihrem Betriebs­sys­tem oder einem geeig­ne­ten Brow­ser-AddOn Ver­bin­dun­gen zu fonts.googleapis.com blo­ckie­ren las­sen. In die­sem Fall könnte es aber sein, dass die Nut­zung unse­rer Web­site erschwert ist.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen über den Zweck und den Umfang der Daten­er­he­bung sowie die wei­tere Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Google, Ihre dies­be­züg­li­chen Rechte sowie Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphäre ent­neh­men Sie bitte den Daten­schutz­hin­wei­sen von Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ .

Daten­schutz­be­auf­tragte

Katy Sei­del
Zwi­ckauer Straße 355
09117 Chem­nitz
Deutsch­land

+ 49 (0) 371 802–250
dsb.nsh[at]nshgroup.com
×Close search
Suche