Überspringen zu Hauptinhalt

Wandel in der Produktion – zukünftige Anforderungen an Maschinen und deren Bedienung

Maschi­nen der Zukunft müs­sen wesent­lich ein­fa­cher bedien­bar sein. Dabei kommt der Schnitt­stelle zwi­schen Bedie­ner und Maschine, dem Human-Machine-Inter­face (HMI), eine zen­trale Bedeu­tung zu. Der Weg zur intui­ti­ven Bedie­nung von Maschi­nen und Anla­gen unter Ein­bin­dung ver­schie­de­ner Smart Devices wie z.B. Tablets oder unter Fokus­sie­rung auf unter­schied­li­che Nut­zer­grup­pen ist not­wen­dig, um der stei­gen­den Kom­ple­xi­tät und damit auch der Bedie­nung der Maschi­nen gerecht zu wer­den. Gleich­zei­tig führt der demo­gra­fi­sche Wan­del zu einer gerin­ge­ren Ver­füg­bar­keit von hoch­qua­li­fi­zier­ten Fach­kräf­ten. Auch hier setzt eine nach Mög­lich­keit intui­tive ein­fa­che Bedie­nung an.

Der Inno­va­ti­ons­ver­bund Maschi­nen­bau Sach­sen lädt gemein­sam mit dem Netz­werk Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer Sach­sen AMZ und der Werk­zeug­ma­schi­nen­fa­brik Glauchau am 2. Mai 2022 zur Ver­an­stal­tung »Wan­del in der Pro­duk­tion – Anfor­de­run­gen an Maschi­nen und deren Bedie­nung in der Zukunft« in die Werk­zeug­ma­schi­nen­fa­brik Glauchau ein. Am Bei­spiel von Schleif­ma­schi­nen der WEMA Glauchau sol­len Anfor­de­run­gen, Lösungs­va­ri­an­ten und prak­ti­sche Bei­spiele auf­ge­zeigt wer­den, die eine benut­zer­freund­li­che Maschi­nen­steue­rung ermög­li­chen. Die Ver­an­stal­tung bie­tet die Mög­lich­keit, mit inter­es­sier­ten Unter­neh­men ins Gespräch zu kom­men, sich über aktu­elle markt­re­le­vante The­men aus­zu­tau­schen und Neu­ig­kei­ten zu dis­ku­tie­ren. Nut­zen Sie diese Gele­gen­heit, um sich zum Thema zu infor­mie­ren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm

(15.00 – ca. 17.00 Uhr)

  • Begrü­ßung
    WEMA Glauchau, Netz­werk AMZ, Netz­werk VEMASinnovativ,
  • Impuls­vor­trag
    Fraun­ho­fer IWU, Dr. Arvid Hell­mich | TU Dres­den-Tech­ni­sches Design, Sebas­tian Lorenz
  • Lösun­gen aus Sicht eines Werkzeugmaschinenherstellers
    WEMA Glauchau GmbH
  • Anfor­de­run­gen aus Sicht eines Anwenders
    Flen­der Indus­trie­ge­triebe GmbH, Herr Marco Irmscher
  • Dis­kus­sion
    zu Per­spek­ti­ven in der mecha­ni­schen Fertigung
  • Im Anschluss
    • Besich­ti­gung der Werk­zeug­ma­schi­nen­fa­brik Glauchau GmbH
    • Fort­set­zung der Gesprä­che bei einem Imbiss
  • Ende gegen 17.00
Online-Anmel­dung (via VE.MAS) Down­load Info-PDF mit Anmel­dung (514kB)
Suche
This site is registered on wpml.org as a development site.